TECHKNOW

Resize
Dock/Undock
NEW FAQ ADDED
Unsere Website verwendet Cookies und andere Technologien, um Ihnen auf unserer Website den bestmöglichen Service zu bieten.

Ihre Cookies-Einstellungen können Sie jederzeit ändern.

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen.
X

BOHRUNGSBEARBEITUNG
NPA 13/2019


LOGIQ_3_Cham

Neue Bohrkörper mit dreischneidigen Bohrköpfen


NEU
LOGIQ3CHAM - Bohrkörper mit dreischneidigen Bohrköpfen reduzieren die Zykluszeiten im Vergleich zu herkömmlichen zweischneidigen Bohrköpfen um bis zu 50 %.


Mit ISCARs LOGIQ3CHAM-Linie zum Bohren erzielt man um ein Vielfaches bessere Zerspanergebnisse. Basierend auf ISCARs SUMOCHAM-Linie kommen bei dieser neuen Linie hoch entwickelte Technologien zum Zuge.


• Durchmesserbereich von 12 bis 25,9 mm
• Bohrtiefen 1,5xD, 3xD und 5xD

Mit den neuen D3N-Bohrkörpern kann die Produktivität in der Bohrzerspanung um bis zu 50 %, gesteigert werden, unter Beibehaltung der exzellenten Zerspanleistung der bestehenden SUMOCHAM-Bohrer.

Gemäß ISCARs Motto “Keine Rüstzeit” ist auch LOGIQ3CHAM ein benutzerfreundliches Bohrsystem.





H3P-Bohrköpfe - Merkmale

 

  • Verfügbar im Durchmesserbereich von 12- 25,9 mm in Abstufungen von 0,1 mm.
  • Dreischneidige Geometrie sowohl für die Bearbeitung von ISO P- als auch ISO K-Werkstückstoffen.
  • H3P-Bohrköpfe sind aus der Schneidstoffsorte IC908 hergestellt, einer TiAlN PVD-beschichteten Feinstkornsorte, für längere Standzeiten und einen prognostizierbaren Verschleißverlauf.
  • Einzigartige, wellenförmige Schneidkanten mit Verrundung für beste Spanformung und problemlose Spanevakuierung.
  • Konkave Schneidkanten für einen weichen Schnitt, hervorragende Eigenzentrierfähigkeit und einen stabilen Zerspanprozess.
  • Robuste und präzise Querschneide und die stabile Ausspitzung halten den hohen Schnittkräften stand.
  • 15°-Fase für höhere Verschleißresistenz und Verstärkung der Schneidkanten.
  • Die Schwalbenschwanzklemmung verhindert, dass der Bohrkopf beim Bohrungsaustritt aus dem Bohrkopfsitz herausgezogen wird.




D3N - Bohrkörper - Merkmale
  • Verfügbar in den Bohrtiefen1,5xD, 3xD und 5xD.
  • 3 polierte Spannuten mit unterschiedlichen Spiralwinkeln sorgen für weichen Schnitt und optimale Spanevakuierung.
  • Robuster Bohrkörper.
  • Helikale Führungsfase - verhindert während der Bearbeitung Spanaufschweißungen zwischen dem Bohrkörper und der Bohrung.
  • Innere Kühlmittezufuhr - für eine effektive Kühlung und Schmierung während des Bohrprozesses.
  • Bohrkörper aus hochwertigem Stahl mit spezieller Härte - für eine hohe Verschleißresistenz.
  • Der Bohrkopfsitz hält hohen Schnittkräften stand und ermöglicht einen schnellen und einfachen Bohrkopfwechsel.


Bessere Spanevakuierung durch größere Spannut


Zylinderschaft und Schaft mit Spannfläche gemäß ISO 9266
Polierte Spannut
Führungsfase
Variabler Spiralwinkel*
Zielgerichte Schneidenkühlung durch 3-fachen Kühlstrahl
  • Optimimierte Spanevakuierung
  • Verstärkt das Werkzeug (speziell beim Bohrungsaustritt mit hohem Vorschub)


Schnittstelle - Merkmale
  • Robuste Struktur verhindert plastische Deformation und ermöglicht bis zu 50 Bohrkopfwechsel.
  • Radiale Anschlagflächen fixieren den Bohrkopf und stellen einen stabilen Zerspanprozess bei hohen Vorschubgeschwindigkeiten sicher.
  • Die Anschlagflächen bewirken durch die einwirkenden Schnittkräfte eine deutliche Klemmkraftzunnahme während der Bearbeitung.
  • 3 konische Auflageflächen klemmen den Bohrkopf im Bohrkopfsitz für einen präzisen und stabilen Bohrvorgang.
  • Das geschlossene Bohrkopfdesign erhöht die Temperaturresistenz und trägt so zu einer längeren Lebensdauer des Bohrkopfsitzes auch unter schwierigen Bedingungen bei.


Patentierte Schnittstelle
Axiale Anschlagfläche
Schwalbenschwanz
Radiale Anschlagfläche
Auflagefläche (Axiale Anschlagfläche)


Versuchsreihe
WERKZEUG 1: LOGIQ3CHAM (3-SCHNEIDIGER BOHRKOPF)
WERKZEUG 2: WETTBEWERBER A (3-SCHNEIDIGER BOHRKOPF)
WERKZEUG 3: WETTBEWERBER B (3-SCHNEIDIGER VHM-BOHRER)
WERKZEUG 4: WETTBEWERBER C (3-SCHNEIDIGER VHM-BOHRER)

Werkstückstoff: AISI 4340 24-29 HRc


Zerspanleistung
  Durchschn. Bohrdurchmesser (mm) Durchschn. Bohrdurchmesser Bohrungseintritt (mm) Durchschn. Bohrdurchmesser Bohrungsaustritt (mm) Durchschn. Konischer Verlauf der Bohrung (mm) Durchschnittliche Rauhtiefe (Ra) (Ra) Durchschn. Bohrungsrundheit (mm)
LOGIQ3CHAM 16.005 16.027 16.024 0.005 1.301 0.003
WETTBEWERBER A 16.005 16.032; 16.028; 0.004; 2.087 0.003
WETTBEWERBER B 15.991 16.413 16.398 0.013 2.066 0.009
WETTBEWERBER C 16.018 16.018 16.398 16.017 1.658 0.004
Hinweis: O.g. Werte stellen einen Durchschnitt aller nachstehend getesteten Schnittparameter dar.


* Die mit LOGIQ3CHAM erzeugten Späne waren einheitlich und bei allen getesteten Schnittbedingungen leicht abzutransportieren.

Standzeit
AISI4340
vc=90m/min, f=0,51 mm



Werkstückstoff: ASTM A51670 147-190HB

  Durchschn. Bohrdurchmesser (mm) Durchschn. Bohrdurchmesser Bohrungseintritt (mm) Durchschn. Bohrdurchmesser Bohrungsaustritt (mm) Durchschn. Konischer Verlauf der Bohrung (mm) Durchschn. Rauhtiefe (Ra) Durchschn. Bohrungsrundheit (mm)
LOGIQ3CHAM 16.005 16.018 16.022 0.009 2.713 0.003
WETTBEWERBER A 16.005 16.027; 16.022; 0.010; 4.996 0.009
WETTBEWERBER B 15.991 16.065 16.071 0.038 4.360 0.011
WETTBEWERBER C 16.018 16.020 16.032 0.011 4.758 0.009
Hinweis: O.g. Werte stellen einen Durchschnitt aller nachstehend getesteten Schnittparameter dar.


* Die mit LOGIQ3CHAM erzeugten Späne waren einheitlich und bei allen getesteten Schnittbedingungen leicht abzutransportieren.

Standzeit
ASTM A51670
vc=110m/min, f=0,48 mm/U


Werkstückstoff: GGG 50 170-240HB

  Durchschn. Bohrdurchmesser (mm) Durchschn. Bohrdurchmesser Bohrungseintritt (mm) Durchschn. Bohrdurchmesser Bohrungsaustritt (mm) Durchschn. Konischer Verlauf der Bohrung (mm) Durchschn. Rauhtiefe (Ra) Durchschn. Bohrungsrundheit (mm)
LOGIQ3CHAM 16.005 16.007 16.008 0.004 1.219 0.002
WETTBEWERBER A 16.005 16.024; 16.024; 0.001; 1.760 0.006
WETTBEWERBER B 16.018 16.024 16.023 0.001 1.760 0.004
WETTBEWERBER C 16.018 16.024 16.023 0.011 1.620 0.004
Hinweis: O.g. Werte stellen einen Durchschnitt aller nachstehend getesteten Schnittparameter dar.


Standzeit
GGG 50
vc=120m/min, f=0,7 mm/U


SYSTEM 3R (Werkstückstoff: SAE 4340)

vc=9 0m/min
f=0,3 mm/U

Kennung Gemessene Rundheit
Rundheit (Schnitt gemessen in 3 mm) 0.0102
Rundheit (Schnitt gemssen in 24 mm) 0.0069
Rundheit (Schnitt gemessen in 45 mm) 0.0099



vc=90 m/min
f=0,6mm/U

Kennung Gemessene Rundheit
Rundheit (Schnitt gemessen in 3 mm) 0.0197
Rundheit (Schnitt gemessen in 24 mm) 0.0247
Rundheit (Schnitt gemessen in 45 mm) 0.0140


Strategie
Heutzutage spielt der Faktor Zeit in der spanabhebenden Fertigung die größte Rolle. Auf einem weiter wachsenden Markt werden immer mehr Teile produziert. Demzufolge müssen die Fertigungskapazitäten durch zusätzliche Ausrüstung und bessere Zykluszeiten erhöht werden.
• Sebstklemmung - resultiert in “keine Rüstzeit”. Mit diesem Vorteil gegenüber 3-schneidigen VHM-Werkzeugen und existierenden 3-schneidigen Wechselwerkzeugen erreicht ISCAR eine Reduzierung von Nebenzeiten, die kein anderer Wettbewerber mit 3-schneidigen Werkzeugen zu bieten hat.
• Hochvorschubbearbeitung - damit können die Zykluszeiten von 20 % bis 200 % reduziert werden, abhängig von der Bearbeitungsumgebung. Mit kürzeren Zykluszeiten profitieren Anwender mit einer höheren Anzahl von gefertigten Teilen pro Maschine.
• Kein Nachschleifen - das Nachschleifen von 3-schneidigen VHM-Bohrern ist kompliziert und kann in der Regel nicht vor Ort durchgeführt werden, sondern erfordert externe Dienstleister, Personal und logistischen Aufwand. Mit dem auswechselbaren LOGIQ3CHAM-Bohrkopf gehört dieses Problem der Vergangenheit an.

Bezeichnungssysteme



Bohrer
Schnittstellengröße
Effektive Schneidenlänge
Schaftgröße
LxD-Verhältnis


Bohrkopf
Bohrkopfgröße



Allgemeine Hinweise:

  • Trockenbohren wird generell nicht empfohlen.
  • Das Verwenden von halbsynthetischen Kühlschmierstoffen verlängert die Standzeit der Bohrer.
  • LOGIQ3CHAM sollte grundsätzlich mit innerer Kühlmittelzufuhr eingesetzt werden.
  • Bei niedrigem Kühlmitteldruck oder bei nicht-rotierenden Anwendungen kann externe Kühlmittelzufuhr zu einer Verlängerung der Standzeit führen.
  • Bei externer Kühlung sollte die Bohrtiefe von 2xD nicht überschritten werden.
  • Eine optionale Dichtschraube mit Innengewinde für den Kühlmittelanschluss kann auf nicht rotierenden Maschinen eingesetzt werden. Diese wird in die rückseitige Bohrung des Bohrers angebracht.


Schaftdurchmesser Dichtschraube Innengewinde
12 DL-12 G 1/16
16 DL-16 G 1/16
20 DL-20 G 1/8
25 DL-25 G 1/8


Volumenstrom und Kühlmitteldruck pro Bohrerdurchmesser:
Bohrerdurchmesser (mm)


  • Um eine optimale Zerspanleistung zu erzielen, sollte der Rundlauf des Außendurchmessers und der Querschneide max. 0,02 mm betragen. Ein höherer Rundlauf wirkt sich nachteilig auf die Bohrerleistung, Standzeit und Bohrungsqualität aus.
  • LOGIQ3CHAM-Bohrer können auf Fräszentren oder Drehmaschinen zum Einsatz kommen.
  • LOGIQ3CHAM-Bohrer sind für die Bearbeitung von bis zu 12° geneigten Oberflächen geeignet. Beim Bohren von bis zu 12° geneigten Oberflächen ist der Vorschub um 30 - 50 % bis zu einer Schnitttiefe von 5 mm zu reduzieren; Alternativ kann eine Flachsenkung oder eine Pilotbohrung angebracht werden, um eine Auslenkung des Bohrers oder schlechte Bohrerleistung zu verhindern.
  • Unterbrochener Schnitt hat einen unmittelbaren Einfluss auf die Bohrungspräzision, Bohrungsqualität und Standzeit



Geometrie-Überdeckung zur Vorbohrung



LOGIQ3CHAM - Bohrkopfschlüssel




D3N A-1.5D
Bohrkörper für dreischneidige Bohrköpfe mit Innenkühlung, Schaft mit Spannfläche, Bohrtiefe 1,5xD

(1) Bohrdurchmesser min. • Setzen Sie keine Bohrköpfe ein, die kleiner sind als der für den Bohrer definierte Durchmesserbereich.
(2) Bohrdurchmesser max.
(3) Schnittstellengröße




D3N R-1.5D
Bohrkörper für dreischneidige Bohrköpfe mit Innenkühlung, Zylinderschaft, Bohrtiefe 1,5xD
(1) Bohrdurchmesser min. • Setzen Sie keine Bohrköpfe ein, die kleiner sind als der für den Bohrer definierte Durchmesserbereich.
(2) Bohrdurchmesser max.
(3) Schnittstellengröße



D3N A-3D
Bohrkörper für dreischneidige Bohrköpfe mit Innenkühlung, Schaft mit Spannfläche, Bohrtiefe 3xD

(1) Bohrdurchmesser min. • Setzen Sie keine Bohrköpfe ein, die kleiner sind als der für den Bohrer definierte Durchmesserbereich.
(2) Bohrdurchmesser max.
(3) Schnittstellengröße




D3N R-3D
Bohrkörper für dreischneidige Bohrköpfe mit Innenkühlung, Zylinderschaft, Bohrtiefe 3xD
(1) Bohrdurchmesser min. • Setzen Sie keine Bohrköpfe ein, die kleiner sind als der für den Bohrer definierte Durchmesserbereich.
(2) Bohrdurchmesser max.
(3) Schnittstellengröße



D3N A-5D
Bohrkörper für dreischneidige Bohrköpfe mit Innenkühlung, Schaft mit Spannfläche, Bohrtiefe 5xD

(1) Bohrdurchmesser min. • Setzen Sie keine Bohrköpfe ein, die kleiner sind als der für den Bohrer definierte Durchmesserbereich.
(2) Bohrdurchmesser max.
(3) Schnittstellengröße




D3N R-5D
Bohrkörper für dreischneidige Bohrköpfe mit Innenkühlung, Zylinderschaft, Bohrtiefe 5xD
(1) Bohrdurchmesser min. • Setzen Sie keine Bohrköpfe ein, die kleiner sind als der für den Bohrer definierte Durchmesserbereich. (
(2) Bohrdurchmesser max.
(3) Schnittstellengröße



H3P
Dreischneidige Bohrköpfe für die Bearbeitung von Kohlenstoffstahl, legiertem Stahl (ISO P) und Gusseisen (ISO K)

(1) LPR Toleranz: ±0,05 mm
(2) Schnittstellengröße
(3) PL Toleranz: ±0,1 mm




Material Groups


Recommended Machining Conditions

[   ] Recommended cutting data



NPA 13-2019: PDF) oder Download (ZIP)