X
Our website uses cookies and other technologies to ensure you get the best browsing experience.

You can change your cookie settings at any time.

Find out more on how we use cookies.

ISCAR startet NEOLOGIQ-Kampagne
Den Zerspanungs-Horizont erweitern

ISCAR hat eine Produktoffensive unter der Bezeichnung NEOLOGIQ gestartet. Diese umfasst eine ganze Reihe von Innovationen und technologischen Lösungen für Zerspanungswerkzeuge. Das Unternehmen greift damit aktuelle Themen aus einer sich stark verändernden Welt der Metallbearbeitung und der Präzisionswerkzeuge auf, stellt sich den Herausforderungen und will damit den Zerspanungshorizont erweitern.

Mit seiner neuen Produktreihe reagiert ISCAR auf die Fragen, mit denen die moderne Metallbearbeitung heute aufgrund der technologischen Gegebenheiten konfrontiert wird. Denn die oft tiefgreifenden Veränderungen haben weitreichende Folgen für die Herstellung.


 
 

Elektro- und Hybridfahrzeuge drängen immer weiter auf den Markt. Im Vergleich zum Verbrennungsmotor sinkt die Anzahl der zu bearbeitenden Komponenten, die in E-Motoren verbaut sind. Klassisch spanend hergestellt werden dabei nur noch das Gehäuse und die Welle.

Zum Einsatz kommen auch zunehmend Formgebungsmethoden wie beispielsweise Präzisionsfeinguss, Präzisionsschmieden und 3D-Druck, die eine Gestaltung sehr nah am fertigen Profil ermöglichen. Damit benötigen Verarbeiter immer weniger Werkzeuge für die Zerspanung. Als Konsequenz reduziert sich auch hier die Anzahl an Bearbeitungsvorgängen in einem Fertigungszyklus. Dadurch ändern sich die Anforderungen an die Zerspanung: So wird etwa das produktive und präzise Zerspanen mit geringem Aufmaß bei hohen Schnittgeschwindigkeiten und Vorschüben zunehmen. Metallverarbeiter benötigen eine große Bandbreite an Werkzeugen, die sehr genau arbeiten und hohe Standzeiten ermöglichen.

Vor allem die digitalisierte Fertigung erfordert smarte Werkzeuge. ISCAR unterstützt Anwender mit seiner NEOLOGIQ-Reihe dabei, Grenzen der intelligenten Zerspanung zu überwinden – zum Beispiel im Frässektor.

 

 


Logisches Fräsen
Hochvorschubfräsen (HFM) ist eine häufig eingesetzte, effektive Methode für die Schruppbearbeitung von sowohl komplexen Konturen als auch geraden Flächen. ISCAR bietet dafür eine große Bandbreite an Produkten. Diese hat der Anbieter nun um innovative Lösungen erweitert.

Bei LOGIQ 4 FEED, einem System mit in sich verdrehten Wendeschneidplatten, wurde durch eine größere 08 Wendeschneidplatte der Durchmesserbereich von 50 auf 125 Millimeter erweitert. Damit verbessern diese Werkzeuge die Leistung beim Hochvorschubfräsen, vor allem bei der Bearbeitung großer Kavitäten und Taschen in Stahl- und Gussbauteilen.

Hinzu kommt NEOFEED – eine Fräserfamilie mit quadratischen, doppelseitigen Wendeschneidplatten. Diese haben acht Schneidkanten und sind in einem schwalbenschwanzförmigen Plattensitz eingebettet. Das führt zu mehr Stabilität, einer höheren Kraftübertragung im Plattensitz und ermöglicht ein einfaches und präzises Wechseln der Schneidkanten. Mehr Kraftübertragung und Stabilität sorgen für optimale Abspanraten und ein effizientes Schruppen.

Der Fortschritt bei der 5-Achsen-Bearbeitung und CAD/CAM-Systemen eröffnet neue Horizonte für die Bearbeitung von 3D-Oberflächen mit tonnenförmigen Fräsern. Obwohl solche Schaftfräser in der metallzerspanenden Industrie noch nicht weit verbreitet sind, werden präzise Metallzerspanungsmethoden die Nachfrage nach Kreissegment-Fräsern enorm steigern. Aus diesem Grund besitzt die Entwicklung solcher Werkzeuge bei ISCAR höchste Priorität. Die NEOLOGIQ-Produktpalette bietet tonnenförmige Fräser als Hartmetallfräser und modulare MULTI-MASTER-Einschraubfräser in Tropfen-, Kegel-, und Linsenform. Durch die Kombination des Wechselkopf-Frässystems MULTI-MASTER mit den präzisen Kreissegment-Geometrien entsteht ein wirtschaftliches und nachhaltiges Werkzeug zum Schlichten komplexer Oberflächen.

Eine kostengünstige Lösung ist auch die Erweiterung der MULTI-MASTER-Familie. Die Einführung der neuen modularen Schnittstellengröße T21 ermöglicht es, den Nenndurchmesser eines auswechselbaren Fräskopfes auf 32 Millimeter zu vergrößern.


Intelligentes Drehen
Beim Innendrehen ist die Bohrstange der Hauptfaktor in Sachen Werkzeugstabilität. Eine große Auskragung im Verhältnis zum Durchmesser führt zu Werkzeugauslenkung und Vibrationen. Das geht zu Lasten von Bearbeitungsgenauigkeit und Oberflächengüte. Mit den Antivibrationsbohrstangen der Baureihe WHISPERLINE bietet ISCAR Lösungen mit einem speziell entwickelten Dämpfungsmechanismus. Dieser ermöglicht eine stabile Zerspanung mit Auskragungen von bis zu 14xD.

Bohrstangen sind wichtige Elemente des neuen modularen Systems NEOMODU, das eine große Variantenvielfalt für Drehwerkzeuge bietet. Durch die Kombination unterschiedlicher Komponenten wie Schäfte, Antivibrationshülsen und auswechselbaren Köpfen mit austauschbaren Wendeschneidplatten ist das Werkzeug für viele Anwendungen geeignet. Die Schäfte können zylindrisch, quadratisch oder mit konischer Polygonschnittstelle gemäß ISO 26623 sein.

Die XNMG-Wendeschneidplatte kombiniert zwei bekannte rhombische ISO-Wendeschneidplattenformen: CNMG- und DNMG-Wendeschneidplatten mit 80-Grad- und 55-Grad-Anstellwinkel. Dies führte zur XNMG-70-Grad-Wendeschneidplatte, die im Vergleich zur CNMG einen verbesserten Frei- und Eintauchwinkel und im Vergleich zur DNMG stärkere Schneidecken besitzt. Die Vorteile dieser neuen Wendeschneidplatte zeigen sich in effizienten, multi-direktionalen Drehanwendungen. Kassetten mit XNMG-Wendeschneidplatten für die Montage von NEOMODU-Einheiten sind ebenfalls erhältlich.


Kompetentes Abstechen
ISCAR hat seine Erfolgsgeschichte mit Abstechwerkzeugen begonnen. Aus diesem Grund gilt den Entwicklungen in diesem Sektor besonderes Augenmerk. Adapter und Halter nehmen unter ISCARs NEOLOGIQ-Abstechwerkzeugen einen besonderen Platz ein.

Das Konzept der LOGIQ F GRIP-Familie basiert auf einem Schneidenträger mit vier Plattensitzen, der in einen verstärkten Spannschaft geklemmt wird. Die hohe Steifigkeit eines solchen Aufbaus in Kombination mit innerer Hochdruckkühlung (HPC) vereinfacht eine produktive Zerspanung mit sehr hohen Vorschüben. Die zielgerichtete Innenkühlung sorgt für ein wirtschaftliches Abstechen. Wenn ein Schneidenträger keine Kühlmittelkanäle hat, sorgt die Anbringung eines speziell entwickelten, kronenförmigen Zubehörteils der JETCROWN für Abhilfe und schafft einen effektiven, zielgerichteten Kühlmittelfluss in die Schnittzone.

Moderne Multitasking-Maschinen und -Drehzentren mit ihrer Funktionsvielfalt schaffen unter anderem die Möglichkeit des effizienten Drehens entlang der Y-Achse. In vielen Fällen ist dies eine vollwertige Alternative zur traditionellen X-Achsen-Bearbeitung. Beim Drehen in der Y-Variante ist die Dissipation von Schnittkraftkomponenten geeigneter, und die Hauptlast wird auf einen Werkzeughalter geleitet. Der Bearbeitungsprozess wird stabiler und ermöglicht höhere Schnittparameter, um die Produktivität zu verbessern. Aus diesem Grund ist die Entwicklung von geeigneten Schneidwerkzeugen für Drehanwendungen entlang der Y-Achse eines der zentralen Anliegen von NEOLOGIQ.

LOGIQ Y GRIP, ein neues modulares Y-Achsen-Abstechsystem von ISCAR, ermöglicht eine vibrationsfreie und effiziente Bearbeitung. Eine große Bandbreite an auswechselbaren TAGPAD-T Adaptern für Wendeschneidplatten macht das System sehr vielseitig.

 


Effizientes Bohren
Eine zukunftsweisende Produktlinie ist LOGIQ 3 CHAM mit auswechselbaren Bohrköpfen und drei Schneidkanten. Sie steigert die Produktivität bei Bohrtiefen von 1,5 bis 8xD. Insbesondere beim Tieflochbohren ist eine effiziente Spanabfuhr wichtig. Es reicht nicht aus, die Spankontrolle durch eine überarbeitete Bohrkopfgeometrie zu optimieren. Die Form der Spankammer sollte einen reibungslosen Spanfluss sicherstellen. Die Anforderung, drei Spannuten auszurichten, schwächt den Bohrkörper: Im Vergleich zu einem Bohrer mit zwei Spannuten des gleichen Durchmessers weist ein Bohrer mit drei Spannuten in der Regel eine geringere Steifigkeit auf. Mit zunehmender Bohrtiefe können Vibrationen in Längsrichtung auftreten, die die Standzeit reduzieren und die Genauigkeit sowie die Oberflächenrautiefe der bearbeiteten Bohrung negativ beeinflussen. Es war die geringere Steifigkeit, die die Grenze für die Bohrtiefe gesetzt und bislang auf maximal 5xD beschränkt hat. Das neue Design des Bohrers von ISCAR mit drei Spannuten basiert auf variablen Spiralwinkeln. Dieses Konzept verbessert das dynamische Verhalten des Bohrers erheblich und resultiert in einer Erweiterung der Bohrtiefe auf jetzt 8xD.

In der Metallbearbeitung müssen neue Wege beschritten werden, um die Herausforderungen zu meistern. ISCAR ist überzeugt, dass innovative Produkte die Zerspanung auf ein höheres Niveau heben können. NEOLOGIQ ist der Startschuss für die Entwicklung einer ganzen Reihe von Werkzeugen für intelligente Bearbeitungen, die Grenzen sprengen und den Zerspanungs-Horizont erweitern.

 

 





[Bild 1]    NEOFEED-Hochvorschubfräser von ISCAR sind kosteneffiziente Wendeschneidplatten mit acht Schneidkanten.


[Bid 2]    Die WHISPERLINE-Anti-Vibrationsbohrstangen ermöglichen eine Zerspanung mit Auskraglängen von bis zu 14xD.


[Bild 3]    Die JETCROWN-Schnellwechselkrone bietet eine zielgerichtete Hochdruckkühlung und sehr hohe Produktivität beim Abstechen.


[Bild 4]    Helikale Spannuten mit variablen Spiralwinkeln in einem LOGIQ 3 CHAM-Bohrkörper von ISCAR verbessern das dynamische Verhalten des Bohrers und erhöhen die Bohrtiefe auf 8xD.


[Bild 5]    NEOLOGIQ-Produkte von ISCAR sind intelligente Werkzeuge, die die Bearbeitungsrenzen erweitern.