TECHKNOW

Resize
Dock/Undock
NEW FAQ ADDED
Unsere Website verwendet Cookies und andere Technologien, um Ihnen auf unserer Website den bestmöglichen Service zu bieten.

Ihre Cookies-Einstellungen können Sie jederzeit ändern.

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen.
X

WERKZEUGAUFNAHMEN
NPA 44/2018


SPINJET_GREENLINE

 
Die neue, kompakte Schnelllaufspindel
ersetzt bisherige SPINJET-Spindeln


NEU
Aufgrund der hohen Nachfrage nach KSS-betriebenen SPINJETSchnelllaufspindeln für kleine Werkzeugdurchmesser bringt ISCAR die SPINJET-GREEN LINE (TJS GJET) auf den Markt.


Merkmale
  • Vielfältiges Anwendungsspektrum für den Drehzahlbereich von 35.000-55.000 U/min.
  • Verbessertes Lagersystem:
    • Neues Lagerdesign
    • Höhere Lageranzahl: 3 innere Lager vs. 2 Lagern in SPINJET TJS 20K, 30K und 40K Spindeln
    • Neue Lagerdichtung
    • Neue Lagerschmierung mit besserer Viskosität und Additiven
  • Neuer Mechanismus zur Wellenarretierung

Das neue Design der SPINJET-GREEN LINE-Spindel bietet folgende Vorteile:
  • Erweiterter genereller Drehzahlbereich.
  • Das neue Lagerdesign minimiert das Risiko der Überlastung der Spindel sowie Eindringen des Kühlmittels in das Innere der Spindel. Daraus resultieren höhere Prozessstabilität und längere Werkzeugstandzeiten.
  • Der neue Mechanismus zur Wellenarretierung ermöglicht eine einfache und sichere Montage des Zerspanungswerkzeugs in der Spindel.

Allgemeine Daten
Betriebsdaten Modell: SPINJET-GREEN LINE
Betriebsbereich Kühlmitteldruck [bar] 20 - 40
Betriebsbereich Durchflussvolumen [L/min] 10-20
Drehzahl [U/min]* 35.000- 55.000
Optimaler Werkzeugdurchmesser [mm] Bohren: 0,5 - 4
Fräsen: 1,5 - 3,5
Maximaler Werkzeugschaft-Durchmesser [mm] 7

Hinweise:
  • Die Drehzahl ist abhängig von Kühlmitteldruck und Durchflussvolumen.
  • Der Kühlmitteldruck wird ab dem Eintritt des Kühlmittels in die SPINJET GREENLINE-Spindel gemessen.


Strategische Vorteile
Schneidwerkzeuge:

  • Werkzeuge mit kleinem Durchmesser (Ø 0,5 – 4,0 mm)
  • Kleine Werkzeuge mit hoher Schnittgeschwindigkeit ermöglichen hohe Präzision bei gleichzeitig geringerem Werkzeugverschleiß

Anwendungen:
  • Fräsen, Bohren, Gewindefräsen, Gravieren, Fasen, Entgraten, Feinschleifen
  • - Bearbeitung: Schlichten und Vorschlichten

Flexibilität:
  • CNC-Maschinen: Fräszentren / Drehmaschinen / Dreh-Fräsmaschinen / Gewindefräsmaschinen
  • Geeignet für die meisten Aufnahmetypen + Revolveraufnahmen

Wirtschaftliche Vorteile
  • Macht aus einer CNC-Maschine eine Hochgeschwindigkeitsmaschine mit gleichzeitiger Kostenreduzierung
  • Produktivitäts-Boost: kürzere Bearbeitungszeiten, geringere Fertigungskosten
  • Kurzer Amortisierungszeitraum
  • Einfach zu installieren - keine Vorinstallation oder zusätzliche Peripheriegeräte nötig
  • Kompakt – daher keine Limitierung der Größe durch zusätzliches Zubehör oder Energiezufuhr, passend für Werkzeugwechsler oder Revolver
  • Reduzierung der Betriebskosten (Druckluft und Elektrizität)
  • Zum Antrieb wird das Kühlmittel der Maschine verwendet

 
  • Industrien weltweit
    • Werkzeug- und Formenbau
    • Medizintechnik
    • Energie
    • Automobil
    • Luft- und Raumfahrt
    • 3D-Druck
    • Allgemeine Industrien

Neuer Wellenarretierungs-Mechanismus
Der neue Arretierschlüssel “GJET” ersetzt den bisherigen Arretierschlüssel.


Abb. 1. Bisherige Wellenarretierung in einer SPINJET-Spindel

Abb. 2. Neue Wellenarretierung in SPINJET-GREEN LINE
Anforderungen an die CNC-Maschine für den Einsatz von SPINJET-GREEN LINE
  1. Kühlmittelzufuhr durch die Hauptspindel der CNC-Maschine
  2. Kühlmitteldruck am Austritt der Hauptspindel der Maschine: min. 20 bar
  3. Kühlmitteldruck am Austritt der Hauptspindel der Maschine: max. 40 bar
  4. Mindestdurchflussmenge: 10 Liter/min
  5. Min. Feinfiltereinheit für das Kühlmittel: 100 μm

Anwender-Tipps
  1. Beim Betrieb von SPINJET-GREEN LINE Spindeln ist die Überwachung der Drehzahl entscheidend.
  2. Die dazu passende und korrekte Vorschubgeschwindigkeit stellt optimale Bearbeitungsbedingungen sicher und verhindert Beschädigungen der Spindel.
  3. Starke Schwankungen der Drehzahl (U/min) können auf Probleme hinweisen wie z. B. ungeeigneten Kühlmitteldruck oder Werkzeugbruch.

Einsatz von ER11-Spannzangen
Bei der Verwendung von ER11-Spannzangen empfehlen wir, ausschließlich qualitativ hochwertige Präzisions-Spannzangen zu verwenden, für maximale Genauigkeit und maximale Standzeiten.




Max. Rundlauffehler der Spannzange (TIR) - 5 μm
Beispiel - Vorschubwerte (unter Berücksichtigung der 10 % Regel):
Anwendung Werkstückstoff Werkzeugdurchmesser Z (Teeth) ap - Schnitttiefe ae - Schnittbreite U/min fz pro Zahn
mm inch mm inch mm inch mm inch
Vollnutenfräsen Aluminium SI 9% 30 HB Schaftfr. Ø 2,0 Schaftfr. Ø .080 2 0,3 0.012 2,0 0.080 40.000 0.01 .0004
Schulterfräsen H13 ( 40-42 HRC ) Schaftfr. Ø 1,5 Schaftfr. Ø .059 2 1,0 .04 0,3 .012 35.000 0,008 .0003
St 52-3 (A 36) Schaftfr. Ø 1,0 Schaftfr. Ø .040 2 0,5 .020 0,1 .004 40.000 0.005 .0002

Um die Standzeit der SPINJET-GREEN LINE-Spindel zu maximieren, empfehlen wir das Beachten der “10 % Regel”:

Die Drehzahl darf während der Bearbeitung (U/min) um max. 10 % gegenüber der zuvor ermittelten Leerlaufdrehzahl abfallen. Zur Sicherstellung der “10 % Regel” empfehlen wir bei kurzen Eingriffslängen einen Testschnitt mit einer Eingriffslänge von ca. 15 mm.

Die Einhaltung dieser Regel reduziert zu große axiale und radiale Belastung auf den internen Mechanismus.

Ermitteln der Leerlaufdrehzahl:
  1. Installieren Sie die SPINJET-GREEN LINE-Spindel inklusive Werkzeug in der Maschine.
  2. Starten Sie die Spindel, indem Sie die Kühlmittelzufuhr mit dem erforderlichen Druck einschalten. Notieren Sie nach etwa 10 - 12 Sek. die auf dem Display angezeigte Leerlaufdrehzahl.

Leerlaufdrehzahl
Drehzahl während der Bearbeitung

Abb. 3 - Beispiel der “10 % Regel”

Hinweise zur Lagerung:
SPINJET-GREEN LINE-Spindeln benötigen keine periodisch wiederkehrende Wartung; vor der Lagerung beachten Sie jedoch bitte folgendes:
  1. Die Spindel 10 - 15 Sekunden mit Luft anblasen.
  2. Der maximale Druck für die Reinigung beträgt 2 bar. Die Drehzahl während der Reinigung darf 50.000 U/min nicht überschreiten.
  3. Spindel vom Display trennen.
  4.  


*** Neue Garantieleistungen:
Garantie für neue SPINJET-GREEN LINE-Spindeln:
Mindestens 300 Stunden in Betrieb oder 12 Monate ab Rechnungsdatum - abhängig davon, welcher Fall zuerst eintritt.

Garantie für reparierte / überholte SPINJET-GREEN LINE-Spindeln:
Mindestens 200 Stunden in Betrieb oder 6 Monate ab Rechnungsdatum - abhängig davon, welcher Fall zuerst eintritt.

Bitte beachten Sie die in der Verpackung mitgelieferten, detaillierten Garantieleistungen!


SPINJET- GREEN LINE
Kompakt und leistungsstark


TJS-GJET-ST
Kompakte, KSS-betriebene Schnelllaufspindel mit Zylinderschaft
 
• Mindest-Kühlmitteldruck 20 bar und Durchflussmenge 10 l/min  
• Die Spindel erlaubt nur die Bearbeitung unter starker äußerer Kühlschmierstoffzufuhr.
(1) Maximaler Werkzeug-Schaftdurchmesser 7,0 mm


* Optional, bitte separat bestellen.



TJS-GJET-HSK A63
Kompakte, KSS-betriebene Schnelllaufspindel mit HSK-Adaption
 
• Mindest-Kühlmitteldruck 20 bar und Durchflussmenge 10 l/min  
• Die Spindel erlaubt nur die Bearbeitung unter starker äußerer Kühlschmierstoffzufuhr
(1) Maximaler Werkzeug-Schaftdurchmesser 7,0 mm

WICHTIG: Die Maße LF, LPR bzw. OAL können gegenüber der Vorgängerversion variieren! Bitte vermessen Sie daher die Werkzeuge vor dem Einsatz neu!


* Optional, bitte separat bestellen.



TJS-GJET-ER32
Kompakte, KSS-betriebene Schnelllaufspindel mit ER32-Adaption
 
• Mindest-Kühlmitteldruck 20 bar und Durchflussmenge 10 l/min  
• Die Spindel erlaubt nur die Bearbeitung unter starker äußerer Kühlschmierstoffzufuhr
(1) Maximaler Werkzeug-Schaftdurchmesser 6,0 mm

WICHTIG: Die Maße LF, LPR bzw. OAL können gegenüber der Vorgängerversion variieren! Bitte vermessen Sie daher die Werkzeuge vor dem Einsatz neu!


* Optional, bitte separat bestellen.



TJS-GJET-BT
Kompakte, KSS-betriebene Schnelllaufspindeln mit BT-Adaption
 
• Mindest-Kühlmitteldruck 20 bar und Durchflussmenge 10 l/min  
• Die Spindel erlaubt nur die Bearbeitung unter starker äußerer Kühlschmierstoffzufuhr.

WICHTIG: Die Maße LF, LPR bzw. OAL können gegenüber der Vorgängerversion variieren! Bitte vermessen Sie daher die Werkzeuge vor dem Einsatz neu!
(1) Maximaler Werkzeug-Schaftdurchmesser 7,0 mm


* Optional, bitte separat bestellen.



TJS-GJET-C#
Kompakte, KSS-betriebene Schnelllaufspindeln mit CAMFIX (ISO 26623-1)-Adaption
 
• Mindest-Kühlmitteldruck 20 bar und Durchflussmenge 10 l/min  
• Die Spindel erlaubt nur die Bearbeitung unter starker äußerer Kühlschmierstoffzufuhr.
(1) Maximaler Werkzeug-Schaftdurchmesser 7,0 mm

WICHTIG: Die Maße LF, LPR bzw. OAL können gegenüber der Vorgängerversion variieren! Bitte vermessen Sie daher die Werkzeuge vor dem Einsatz neu!


* Optional, bitte separat bestellen.


Inhalt des Spindel-Koffers Inhalt des Display-Koffers
  1. TJS SHAFT LOCK KEY GJET
  2. WRENCH ER11 SMS
  3. Batterie - Lithium-Metall nicht wieder aufladbar, Typ CR2
  4. HW2.0: Hex (Allen) Schlüssel
Für Europa:
  1. TJS TSD Display EUR - Drahtloses RPM Display
  2. TJS DISP. power supply EUR - AC/DC 5V


Für USA/Japan:
  1. TJS TSD display - USA
  2. TJS DISP. power supply - USA - AC/DC 5V

Schlüssel und Stift zur Wellenarretierung
 


Registrierung:
Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr Produkt zu registrieren.
Vorteile:

Der Anwender erhält wichtige Support Features:
  1. Online Training und Dokumentation
  2. Hilfe und technische Unterstützung
  3. Verwaltungs- und Organisationstool Ihrer bereits erworbenen Spindeln
  4.  
  5.  
  6.  


 
 
  •  
  •  
  •  
  •  





Die Zusatzleistungen können einfach online unter reg.colibri-jet.com oder durch Scannen des QR-Codes aktiviert werden.

NPA 44-2018: View (PDF) oder Download (ZIP)